melas Montag – KW 28_2018

melas Montag

Ernährung

So essen die Deutschen wirklich

Es gibt mal wieder eine Studie zum Essverhalten der Deutschen: Sie heißt best for planning (b4p) und wurde von der Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) durchgeführt. Die Pressemitteilung gibt es auf food-monitor.de. Ich werde mal recherchieren, ob es irgendwo noch mehr Einblicke in die Studie gibt…

Tipps fürs vegetarische Grillvergnügen

Zugegeben, raffinierte kulinarische Geheimnisse offenbart der Artikel nicht, aber ich mag Basis-Infos zu Warenkundethemen. Daher gibt es hier den Link zu Tipps rund ums vegetarische Grillvergnügen vom VerbraucherFenster Hessen.

Therapie bei hohen Triglyceridwerten

Was tun bei erhöhten Blutfettwerten? Das weiß Marainne Reiß und hat es in einem Gastbeitrag für die Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) aufgeschrieben.

Kommunikation

Den richtigen Texter finden

Ich sitze ja eigentlich am anderen Ende – trotzdem finde ich sehr hilfreich, wie Simone Maader in ihrem Blog beschreibt, wie Unternehmer den richtigen Texter bzw. die richtige Texterin finden. Zu lesen auf blog.maader.de.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Bloggern und Journalisten

Über die Studie Deutschlands Blogger. Die unterschätzten Journalisten berichtet netzpolitik.org:

Wie ähnlich sind sich nun Journalisten und Blogger? Die Frage lässt sich auf drei Ebenen resümierend beantworten: Erstens gleichen Blogger Journalisten mehr, als es zu erwarten war. Die Vorstellungen zum Berichterstattungsmuster und zum Qualitätsverständnis sind vergleichbar, und bei den Einschätzungen zur Schleichwerbung sind sogar keinerlei Unterschiede zu konstatieren.

Über den Nutzen von Corporate Blogs

Weil viele Blogbeiträge eine recht schlechte Platzierung in den Suchergebnissen von Google erzielten, seien diese für SEO ungeeignet, so eine These. Diese hatte schon Marc Ostermann in einem Beitrag auf zielbar.de entkräftet, den ich in melas Montag – KW 25+26+27_2018 verlinkt hatte. Auch SEO-Experte Christian Kunz ist der Meinung, dass Corporate Blogs hilfreich sein können. In seinem Beitrag auf seo-suedwest.de erklärt er, warum.

Grünes

Nachhaltigkeitsforschung: Rolle von Gemeinschaften

Das Projekt „Transformation durch Gemeinschaft. Prozesse kollektiver Subjektivierung im Kontext nachhaltiger Entwicklung“ (TransGem) wird in den nächsten drei Jahren im Förderprogramm „Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung“ gefördert. In dem Projekt analysiert ein interdisziplinäres Konsortium, inwiefern Nachhaltigkeitsinitiativen wie Ökodörfer oder landwirtschaftliche Produktionsgemeinschaften Wege in neue Wirtschafts- und Lebensformen ebnen können. Sehr spannend! Mehr dazu auf idw-online.de>>

Kosten und Perspektiven des Palmölanbaus

Noch etwas Wissenschaftliches von idw-online.de, dem Informationsdienst Wissenschaft: Göttinger Wissenschaftler von der Georg-August-Universität Göttingen haben die Umweltauswirkungen des Ölpalmenanbaus in Indonesien untersucht. Neben einer Kosten-Nutzen-Analyse bieten die Autorinnen und Autoren umweltfreundlichere Lösungsansätze.

Genossenschaften sind nachhaltig

Am 7. Juli war Genossenschenschaftstag. Zu diesem Anlass zeigt Fairtrade Deutschland bzw. der Transfair e.V. auf, dass auch bei Fairtrade das genossenschaftliche Prinzip eine große Rolle spielt. Denn der genossenschaftliche Zusammenschluss von Kleinproduzenten ermöglicht nachhaltige Entwicklung. Warum das so ist, das steht auf fairtrade-deutschland.de.

Besser einkaufen im Supermarkt

utopia.de gibt 11 nützliche Tipps zum nachhaltigen Einkaufen im Supermarkt. Am Schluss der Bildergalerie sind noch weitere Links zu Einkaufsthemen aufgelistet.

Der florale Anarchist

Stadtwurzel, ein Portal zum Gärtnern in der Stadt aus der Schweiz, hat Maurice Maggi interviewt. Er ist Pionier der heutigen Urban-Gardening-Bewegung.

Über Melanie Kirk-Mechtel 234 Artikel
Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen "mela", das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens "Apfel". Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

2 Kommentare

  1. Hallo Melanie,

    herzlichen Dank für die Erwähnung meines Artikels in „melas Montag“. Es freut mich, dass er Dir gefallen hat. Ich wiederum habe auf Deiner Seite dadurch jetzt auch viele interessante Links und Beiträge gefunden. Vor allem Nachhaltigkeit ist für mich privat und beruflich ein wichtiges Thema. Insofern schaue ich ab jetzt ganz sicher öfter bei Dir rein. 🙂

    Herzliche Grüße aus Hamburg
    Simone Maader

    • Hallo Simone,

      wie schön, dass wir uns gegenseitig etwas geben konnten! Ich habe Dich jetzt auf dem Radar und werde in Deinem Blog immer mal wieder nach spannenden Beiträgen rund um Kommunikation Ausschau halten 🙂

      Liebe Grüße aus Bonn
      Melanie Kirk-Mechtel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.