melas Montag – KW 26_2017

melas Montag

Ernährung

Lebensmittelunverträglichkeiten – eine Modeerscheinung?

Deutschlandfunk Nova-Moderator Thilo Jahn spricht in der Redaktionskonferenz mit dem Ernährungswissenschaftler Uwe Knop über Lebensmittelunverträglichkeiten. Den Podcast mit dem Titel Sind wir Ernährungshypochonder? gibt es auf deutschlandfunknova.de zum Anhören.

Es ist Grillzeit

Infos und Tipps zum vegetarischen Grillen gibt es beim UGB Verband Für Unabhängige Gesundheitsberatung.

Ob Gemüse, Fleisch oder Fisch – einen kleinen Ratgeber rund um’s Grillen (am besten mit Gas) gibt es bei GasProfi24 als E-Book zum Download. Zum Thema Ernährung durfte ich einen kleinen Teil dazu beitragen.

Und Julia Icking berichtet im Blog des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) von ihren erfolgreichen Experimenten der Käsezubereitung in Grillpfännchen.

SuperFoods aus NRW

Die Verbraucherzentrale NRW stellt Superfoods vor, die in der Region wachsen. Das Informationsangebot ist Teil des Projektes MehrWert NRW, mit dem die Verbraucherzentrale Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützt, im Alltag klimabewusst und ressourcenschonend zu handeln. Hier können sich lokale Verbraucherinitiativen, die sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz einsetzen, umfassend beraten lassen. Infos zum Projekt gibt es auf verbraucherzentrale.nrw/mehrwert

Kommunikation

Social Media wichtig für Ernährungsexperten

Meine Kollegin Verena Franke, PR-Beraterin in der Münchner Agentur kommunikation.pur und unter anderem als sogenannte Gipsy-Bloggerin sehr aktiv im Social Web, erzählt im Interview mit der Fachzeitschrift Ernährungs Umschau, Warum Social Media für ausgebildete Ernährungsexperten so wichtig sind

Kooperationen aus Microinfluencer-Sicht

Jalda Otto wirft für meltwater.com einen Blick auf die so genannten Microinfluencer. Und zwar aus der Sicht der erfolgreichen Blogger, hier am Beispiel der Mamabloggerin @frauheute. Auf die Frage, was für sie ausschlaggebend sei, um sich dafür zu entscheiden, für ein Produkt Werbung zu machen, antwortet sie:

Grundsätzlich gilt: Ich mache nur Werbung für Produkte von denen ich überzeugt bin. Wenn ich ein Produkt  teste und es mich nicht überzeugt, dann empfehle ich es auch nicht meinen Followern weiter.

Das ordentliche Textbriefing

Wer als Freiberufler im Bereich Text und PR unterwegs ist, der kennt wahrscheinlich auch unvollständige, ungenaue oder einfach schlechte Briefings. Wie gut, dass es Christa Goede gibt! Sie erklärt Auftraggebern, welche Informationen der Texter für gute Arbeitsergebnisse braucht. Oh, wie schön wäre es, wenn diese Punkte von Auftraggeberseite alle berücksichtigt würden – denn je besser das Briefing, desto besser der Text!

Erfolgreiche Online-Kommunikation für Firmen

Ivana Baric-Gaspar schreibt auf keen-communication über strategische Online-Kommunikation, Online PR und Content Marketing. Bei der Online-Kommunikation für Unternehmen plädiert sie dafür, niemals ohne ohne konzeptionellen Rahmen und klares Ziel loszugehen.

Grünes

Urban Farming in Berlin

Über den Tomatenfisch habe ich schon vor zwei Jahren geschrieben. Genauer gesagt ging es dabei um Aquaponik, ein System, in dem Lebensmittel (zum Beispiel Fisch und Tomaten) ressourcenschonend und fast emissionsfrei erzeugt werden können. Und zwar in einem geschlossenen Wasser- und Nährstoffkreislauf, in dem die Techniken der Aquakultur mit denen der Kultivierung von Nutzpflanzen in Hydrokultur verbunden werden. Damals wurde das System auf der EXPO in Mailand vorgestellt, erste Versuchsreihen für die Praxis folgten. Nun gibt es Barsch und Basilikum aus Aquaponik in 140 REWE Märkten in und um Berlin, und zwar produziert vom Berliner Start-Up ECF Farm. Ein Blick auf deren Website lohnt sich. Und hoffentlich gibt es bald Nachahmer in anderen Städten!

Einen kleinen Bericht gibt es auf der REWE-Website: www.rewe.de/ernaehrung/urban-farming-in-berlin

Der Weltacker in Berlin

Wir bleiben in Berlin. Hier gibt es den Weltacker, den ich bei melas Montag ab und zu schon einmal verlinkt hatte. Ein weiterer Bericht über das tolle Projekt ist kürzlich bei enorm-magazin.de erschienen. Lesenswert für alle, die den Weltacker noch nicht kennen: Die ganze Welt auf einem Acker

Über Melanie Kirk-Mechtel (159 Artikel)

Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen „mela“, das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens „Apfel“. Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*