melas Montag – KW 4_2018

melas Montag

Ernährung

Ernährung aus psychologischer Sicht

Frédéric Letzner ist Ernährungsberater mit Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, hat einen Master-Abschluss in Humanernährung und promoviert gerade im Fachbereich Public Health / Ernährungspsychologie. In einem aktuellen Beitrag auf seiner Website nennt er 5 Gründe warum wir kein Obst- und Gemüse mögen.

Höchstmengen für Nahrungsergänzungsmittel

Das Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) hat die Höchstmengenempfehlungen für einzelne Stoffe in Nahrungsergänzungsmitteln aktualisiert. Dazu gehören zum Beispiel Vitamine und Mineralstoffe, Fettsäuren und Pflanzenextrakte. Durch die Empfehlungen sollen Überdosierung und mögliche schädliche Folgen verhindert werden. Mehr dazu steht auf gesundheitsstadt-berlin.de.

Warum es nachhaltig ist, Insekten zu essen

Das Thema „Insekten auf dem Teller“ wird uns wohl noch länger begleiten. Philipp Kienzl nennt auf ze.tt Fünf Gründe, warum wir Insekten statt Geflügel und Rind essen sollten.

Hier auch der Link zum entsprechenden Absatz im aktuellen Fleischatlas der Heinrich Böll Stiftung: Insekten – alte und neue Nützlinge

Kommunikation

Branding von Social-Media-Kanälen

Für Unternehmen und Personenmarken ist es wichtig, das Branding einheitlich und klar zu gestalten. Wie das geht und was man beachten muss, erzählt Sylvia vom Rose & Bots-Blog, dem Guide für digitales Personal Branding für eine klare Sichtbarkeit im Netz. Schade, dass keine Screenshots mit Beispielen dabei sind, aber man kann es sich auch so vorstellen. Dafür sind die Bildgrößen für Header und Profilfotos dabei.

Der Erfolg von „Deliciously Ella“

Ella Mills ist ein Star unter den Foodbloggern. Dabei hatte sie früher nichts mit (gesunder) Ernährung am Hut. Erst nach der Dignose einer Erkrankung des Nervensystems befasste sie sich damit, pflanzliche Lebensmittel unkompliziert und lecker zuzubereiten und veröffentlichte die Ergenisse auf www.deliciouslyella.com. Heute besitzt Ella verschiedene Lokale und einen Catering Service, hat mehrere Kochbücher veröffentlicht und ist begehrte Speakerin. Wie sie das schaffte, ist bei den OnlineMarketingRockstars unter www.omr.de nachzulesen.

Visuelle Kommunikation

Wenn Inhalte schnell erfassbar sein sollen, spielen (gute) Bilder eine große Rolle. Daher sind Fotos, Infografiken oder Video so wichtiog für den Erfolg in den sozialen Medien. Was visuelle Kommunikation überhaupt ist und warum sie funktioniert, erklärt Stephanie Kowalski auf basicthinking.de.

Grünes

Koop-Tipps für Umweltorganisationen & Firmen

Das Umwelt Bundesamt (UBA) und das Bundesumweltministerium haben eine Broschüre veröffentlicht, die zahlreiche Tipps bereithält, wie Umweltorganisationen und Wirtschaftsunternehmen erfolgreich zusammenarbeiten können.

Zum Beispiel gilt es für Unternehmen, den Eindruck eines bloßen „Greenwashings“ zu vermeiden, indem sie in ihrem Engagement authentisch sind. Für Umweltorganisationen ist es wichtig, ihre Unabhängigkeit von wirtschaftlichen Interessen zu wahren.

Die Broschüre gibt es als PDF zum Download auf www.bundesumweltamt.de.

EU-Plastiksteuer gegen Umweltprobleme

Plastik ist eines der größten Umweltprobleme auf der Welt. Daher hatte der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger die Idee, eine EU-weite Plastiksteuer auf Plastiktüten und Plastikverpackungen einzuführen, wie utopia.de berichtet. Wie das immer mit solchen Ideen ist, dauert es immer recht lange, bis – wenn überhaupt – ein Gesetz formuliert und verabschiedet ist. Erst einmal soll bis Mai geprüft werden, ob die Plastiksteuer überhaupt offiziell vorschlagen wird.

Plastikmüll im eigenen Haushalt reduzieren

Ob mit oder ohne Plastiksteuer – im eigenen Haushalt kann jeder selbst dazu beitragen, den Plastikmüll zu reduzieren. Gedanken dazu hat sich meine Kollegin Gabi Freitag-Ziegler gemacht: In ihrem Blog-Salat-Beitrag schreibt sie über ihren guten Vorsatz in diesem Jahr, schildert Hintergründe und empfiehlt Websites von Zero-WasteInitiativen.

Über Melanie Kirk-Mechtel (229 Artikel)
Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen "mela", das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens "Apfel". Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.