melas Montag – KW 18_2020

Apfel melas Montag

Ernährung

Ernährungstipps von Influencer*innen

In der PULS Reportage wird eine Frage gestellt, die uns Oecotropholog*innen regelmäßig umtreibt: Intervallfasten & Co: Wie gefährlich sind Ernährungstipps von Influencer*innen? Das fragen sich alle „echten“ Expert*innen natürlich nicht nur in Bezug auf das Thema Intervallfasten, sondern generell. Und es ist schön, dass dies hier so differenziert beleuchtet wird – es lebe das öffentlich-rechtliche Fernsehen (PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks).

Nahrungsergänzungsmittel

Professor Martin Smollich erklärt im ARD-Politikmagazin Report Mainz, warum Nahrungsergänzungsmittel nur für wenige Menschen sinnvoll sind, etwa bei einem (relativ selten vorkommenden) Nährstoffmangel oder in der Schwangerschaft. Das gilt nicht nur für derzeit angepriesene Wunderkuren, die vor Corona schützen sollen, sondern ganz grundsätzlich.

Kommunikation

Hasskommentare gegen Tierhalter

Hasskommentare in den sozialen Medien sind ja in vielen Bereichen ein Problem. Recht arg geht es auch bei Landwirten zu, erst recht bei denen, die Nutztiere halten. Sicher gehöre ich auch zu der Fraktion an Verbraucher*innen, die von schlimmen Haltungsbedingungen geschockt sind und gegen Billigfleisch wettern. Die Mehrheit von uns isst aber Fleis ch, und irgendwoher muss es ja kommen. Zum Beispiel von Heinrich & Nadine Henke ausBruchhausen-Vilsen. Nadine ist nicht nur Schweinehalterin und Tierärztin, sondern sie bloggt auch unter „Brokser Sauen“ und organisiert das jährliche Agrar-Blogger-Camp. In ihrem Blog fragt sie sich ganz aktuell „Wo sind wir hingekommen? Sieht so die Gesellschaft aus, in der wir leben wollen? Akzeptieren und tolerieren wir einen solchen Umgang?„.

„Mal eben schnell“ funktioniert nicht

Christa Goede hat sich in ihrem Blog einem Thema gewidmet, das mich zum Teil auch sehr berschäftigt. Es geht darum, ob man nicht „eben mal schnell bitte“ was erledigen kann. Ja, meistens kann ich das und mache das auch gerne. Manchmal fühle ich mich aber auch übelst unter Druck gesetzt und nehme mir immer wieder vor, dass ich bei gewissen Leuten/Kunden beim nächsten Mal einfach mal „Nein“ sage.  Das gilt aber nur für Kleinigkeiten, denn bei „richtigen“ Jobs passt es mir gar nicht, die mal eben schnell hinzuhuddeln. Und das ist auch gut so. Die Argumente von Christa, warum „Kannst Du mal bitte schnell…?“ nicht funktioniert, kann ich größtenteils so unterschreiben.

Corona als Chance für wissenschaftliche Expertise

Die Corona-Krise ist eine – wenn nicht DIE – Chance für wissenschaftliche Experten und Expertinnen, die gesellschaftliche Relevanz akademischer Forschung aufzuzeigen. Dieser Meinung ist Anja Mutschler, Gründerin und Inhaberin des unabhängigen Forschungsdienstleisters Nimirum in Leipzig. Sie sagt: „Versemmelt es nicht! Bitte.“ Ihren Kommentar und die Statments vieler Expert*innen aus ihrem Netzwerk könnt ihr auf www.nimirum.info/expert-statements nachlesen.

Grünes

Frankfurt frischt auf

Mit dem Förderprogramm „Frankfurt frischt auf – 50% Klimabonus“ unterstützt die Stadt die Begrünung von Höfen, Dächern und Fassaden. Im Interview mit Frankfurter Beete erzählt Lara-Maria Mohr vom Frankfurter Umweltamt erklärt, warum jetzt ein guter Zeitpunkt für eine Beratung und Antragstellung ist. Eine schöne Idee, die auch andere Städte von mir aus gerne aufnehmen könnten!

Letzte Artikel von Melanie Kirk-Mechtel (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.