Podiumsdiskussion zum Auftakt der Konferenz zu Ernährungsdemokratie

Podiumsdiskussion 28.02.2020

Das war ein gelungener Auftakt für die Konferenz „Ernährungsdemokratie zum Anpacken – gemeinsam lernen, gemeinsam genießen“, die der Stadt.Land.Markt. e. V. in Kooperation mit der Bio-Stadt Bonn am vergangenen Wochenende durchgeführt hat. Am Vorabend hatte der Verein, zu dessen Gründungsmitgliedern auch ich gehöre, die Bonner OB-Kandidat*innen zum Sektempfang mit Podiumsdiskussion eingeladen, um zu erörtern, wie sie das Thema nachhaltige Lebensmittelversorgung in Zukunft behandeln werden. Ganz konkret ging es auch um die Frage, mit welcher Unterstützung die Initiative zur Gründung eines Ernährungsrates für Bonn und Umgebung rechnen könne.

Gekommen waren Lissi von Bülow (SPD), Katja Dörner (Die Grünen) und Michael Faber (Die Linke). Obwohl sich bis dato nicht alle Diskutanten mit der Arbeit von Ernährungsräten beschäftigt hatten, waren sich während und nach der Podiumsveranstaltung alle einig, dass „dass das Thema wichtig ist und insbesondere auf kommunaler Ebene bearbeitet werden muss, um Veränderungen vor Ort zu erreichen.“, wie Lissi von Bülow auf Facebook schreibt. Die Idee,  einen Ernährungsrat in Bonn zu etablieren unterstützen alle drei Kandidat*innen.

Schon in der Vorbereitung hat die von Stadt Land Markt Bonn organisierte Podiumsdiskussion der OB-Kandidaten "…

Gepostet von Lissi von Bülow am Samstag, 29. Februar 2020

Zum Hintergrund

Die Initiative zur Gründung eines Ernährungsrates für Bonn und Umgebung

Etwa 50 Ernährungsräte aus dem deutsprachigen Raum wollen dafür sorgen, dass es in Städten und Kommunen wieder mehr lokale und nachhaltig erzeugte Lebensmittel gibt. Um dieses Ziel zu erreichen, engagieren sie sich zivilgesellschaftlich, aber auch in Zusammenarbeit mit den Verwaltungen und mit der Land- und Ernährungswirtschaft.  Das Ziel: Ein Masterplan für die regionale Ernährungspolitik.

Auch in Bonn gibt es seit dem Sommer 2017 eine Inititiative, die einen Ernährungsrat gründen möchte. Auf dem Agrikultur-Festival im September 2019 stellte sie die gemeinsame Vision vor, die bereits einige Bonner Initiativen unterstützen. Um das Ziel einer Ernährungswende für Bonn und Umgebung zu erreichen, sollen die nächsten Schritte die offizielle Gründung und eine – wie auch immer geartete – Zusammenarbeit mit der Bonner Stadtverwaltung sein.

Die Konferenz „Ernährungsdemokratie zum Anpacken“

Die Konferenz „Ernährungsdemokratie zum Anpacken“ ist Teil eines gemeinsamen Projektes von Stadt.Land.Markt. e. V. und der Bio-Stadt Bonn. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). In der Veranstaltungsreihe „Wir feiern gutes Essen vom Acker über den Teller bis zum Kompost“ soll bis Ende 2021 in verschiedenen Formaten über die Vorzüge von ökologischer und regionaler Landwirtschaft und Ernährung entlang der gesamten Wertschöpfungskette informiert werden.

Weitere Infos und Bilder gibt es hier:

Letzte Artikel von Melanie Kirk-Mechtel (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.