Nährstoff – Magazin zu Trends der nachhaltigen Entwicklung

Redaktionsteam Nährstoff

Vier AbsolventInnen der Fachhochschule Münster, Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management, haben ein Magazin zu Trends der nachhaltigen Entwicklung herausgegeben.

Marie-Louise Scheiper, Anja Judith Hilke, Eva-Kristin Stangier und Michael Thiemer hatten das Magazin als Projekt im Masterstudiengang Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft initiiert und freuen sich nun über das Ergebnis (Foto, v.l.: Anja Judith Hilke, Michael Thiemer und Marie-Louise Scheiper. Eva-Kristin Stangier nicht im Bild). Herausgekommen ist ein Heft mit 64 Seiten mit 15 Beiträgen, das in gedruckter Version beim Dekanat der FH Münster bestellt oder direkt auf der Website der FH als PDF heruntergeladen werden kann.

Wir wollten nachhaltige Ernährung auf spielerische Weise mit ihren vielfältigen Möglichkeiten präsentieren

sagt Redaktionsleiterin Scheiper, die mittlerweile als Wissenschaftlerin am Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN) der FH Münster arbeitet.

Statt sich auf die Krisen, die der Glaube an grenzenloses Wachstum hervorrufe, zu konzentrieren, sollte der Blick vielmehr auf die Potenziale nachhaltiger Entwicklung gelenkt werden,

schreibt Dr. Anita Idel, frühere Verfasserin des UN-Weltagrarberichts und eine der 14 AutorInnen der zweiten Ausgabe von Nährstoff. Entsprechend zukunftsgewandt und lösungsorientiert sind die Inhalte der interessanten Beiträge. Hier ein Vorgeschmack auf den Inhalt:

  • Trends der nachhaltigen Gemeinschaftsverpflegung
  • Slow Food und die Biologische Vielfalt
  • Trends der nachhaltigen Ernährung in der regionalen Gastronomie
  • Einkaufen auf dem Biobauernhof – Ein Einkaufstrend der Zukunft?
  • Nachhaltigkeit in der Lebensmittel-Produktentwicklung – Genussfähigkeit spielt eine entscheidende Rolle
  • Ist Essen wirklich politisch?
  • Urban Gardening an der FH Münster

Daneben gibt es u.a. Berichte über die Kommune Niederkaufungen in Hessen und das Projekt livingutopia, ein paar vegane Rezepte und einige spannende Themen mehr.

Bereits im Januar 2013 ist die erste Ausgabe des Magazins erschienen, damals initiiert und erstellt von einem anderen Redaktionsteam, bestehend aus Oecotrophologinnen der Fachhochschule Münster im Masterprogramm Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft.

Wer sich für Nachhaltigkeit im Bereich Ernährung interessiert, sollte unbedingt mal einen Blick in Nährstoff werfen.

Zu bestellen ist das Magazin kostenlos unter dekanat-oefm@fh-muenster.de

Hier kommen Sie direkt zum Download>>

Quelle: www.fh-muenster.de/pressestelle

Über Melanie Kirk-Mechtel (136 Artikel)
Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen "mela", das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens "Apfel". Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*