Upcycling von Smoothie-Flaschen

Als alte PR-Tante muss ich einfach kundtun, wenn ich Produkte oder Kampagnen richtig gut finde. Zum Glück kann ich seit einigen Jahren selbst entscheiden, welche Pressemeldungen ich verbreite. Und da ist mir heute eine Mitteilung von true fruits ins Postfach geflattert, die ich hier gerne teile: Für die true fruits Smoothie-Flaschen gibt es ab Dezember zwei neue Aufsätze. So können die leeren Flaschen noch sinnvoll genutzt werden, statt ins Altglas zu wandern:

Die leeren 250 ml-Flaschen werden mit dem Spender zu einem Seifen- oder Spülipumper umgewandelt.

Und für die leeren 750 ml-Flaschen gibt es einen Aufsatz, der sie zu praktischen Trinkflaschen für unterwegs macht.

In der Pressemitteilung hört sich das so an:

Die eine wird abgefüllt & mitgenommen; dem anderen kommt’s hoch: Nein, hier geht es nicht um die nächste Weihnachtsfeier, sondern um zwei neue Upcycling-Aufsätze von true fruits.

Und so sehen die zwei Neuen aus:

spender-und-trinkaufsatz_true-fruits

Die freche – manchmal leicht anzügliche – Sprache von true fruits ist nicht jedermanns Geschmack, aber schmunzeln muss ich doch, und Wirkung haben die Werbeslogans auf jeden Fall. Der Samengenuss aus der Werbung für den Chiasamen-Smoothie hat neulich auch schon für ordentlich Wirbel gesorgt – und das ist marketing-technisch ja nicht blöd. Auf die Frage des Magazins horizont.net, ob die provokante Werbung nicht ein wenig daneben sei, antwortete true fruits Marketingchef Nicolas Lecloux:

Wir haben darüber nachgedacht, ob diese Art der Kommunikation öffentlichkeitstauglich ist, kurz überlegt und festgestellt, dass es uns egal ist.

Werbung hin oder her – Zusatzprodukte für leere Flaschen anzubieten, finde ich jedenfalls eine gute Sache. Die zwei neuen Aufsätze aus Edelstahl sind Ende des Jahres erhältlich unter www.true-fruits-shop.com.

Dort gibt es übrigens schon jetzt vier andere nützliche Ergänzungen:

  1. ein Teesieb-Set
  2. Permanent-Verschlüsse, die nicht rosten und magnetisierbar sind (für Magnetleisten in der Küche)
  3. Streuer für Salz, Zucker und Gewürze
  4. Gießer für z.B. Kaffeemilch, Schokosoße oder Öl

Merken

Über Melanie Kirk-Mechtel (146 Artikel)
Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen "mela", das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens "Apfel". Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*