Wirsing-Kartoffel-Untereinander

Im Hofladen des Biohof Bursch hatte ich letzten Samstag nach dem Foodblogger-Treffen noch ein wenig Gemüse für’s Wochenende eingekauft. Eigentlich hatte ich beim Griff zu Wirsing und Kartoffeln einen Auflauf im Kopf, aber dann habe ich am Abend ein schnelles Untereinander gekocht.

Zufällig lag noch ein angebrochenes Päckchen Räuchertofu im Kühlschrank, sodass das Ganze eine runde Sache wurde.

Zum Nachkochen braucht Ihr:

  • einen Kopf Wirsing
  • 2 Zwiebeln
  • ca. 800 g Kartoffeln (ich habe festkochende genommen)
  • Rapsöl
  • 150 g Räuchertofu
  • Gemüsebrühe
  • etwas (Soja-)Sahne
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

So geht’s:

Den Wirsing vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Blätter dann in feine Streifen schneiden und waschen. Zwiebeln schälen, die eine in dünne Viertelringe schneiden und die andere fein würfeln.

Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser garen.

In der Zwischenzeit das Öl in einer großen Pfanne oder im Wok erhitzen und die Zwiebel(viertel)ringe kurz anschwitzen. Wirsingstreifen dazugeben und ebenfalls anschmurgeln. Dann mit Brühe ablöschen und am besten mit Deckel garen. Es sollte nur so viel Brühe zugegeben werden, dass der Pfannenboden leicht bedeckt ist.

Tofu in Würfel schneiden und in eine heiße Pfanne geben. Wenn die austretende Flüssigkeit etwas verdunstet ist und die Würfel ein wenig Farbe bekommen haben, die Zwiebelwürfel zufügen und weiter braten, bis diese weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kurz bevor der Wirsing gar ist, etwas Sahne angießen. Zu Ende köcheln lassen und kräftig mit Salz und Pfeffer sowie geriebener Muskatnuss würzen.

Kartoffeln abgießen und zum Wirsing geben. Tofu-Zwiebel-Gemisch ebenfalls in die Pfanne geben und alles gut vermengen.

Über Melanie Kirk-Mechtel (150 Artikel)
Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen "mela", das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens "Apfel". Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Bonner Linktipps am Samstag: Wer hat Angst vor Donald Trump oder das unermessliche Grauen - Bundesstadt.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*