Stadt-Land.Markt – Unser Bauernmarkt für die Bonner Altstadt

Nachdem der Bauernmarkt in der Bonner Altstadt nun schon zum fünften Mal stattgefunden hat, und ich auch jedes Mal vor Ort war, komme ich endlich dazu, etwas darüber zu schreiben. Zum Hintergrund: Der Markt wird ehrenamtlich vom gemeinnützigen Verein Stadt.Land.Markt e.V. organisiert, zu dessen Gründungsmitgliedern ich gehöre. Und ich bin mächtig stolz und froh, dass der Markt so gut angenommen wird. Damit er längerfristig stattfinden kann, muss das natürlich so bleiben. Jetzt aber mal von Anfang an. Wie kam es eigentlich dazu?

Ich habe ja hier schon häufiger erwähnt, dass ich Mitglied in der Marktschwärmerei Bonn Altstadt bin. Dort kam immer mal wieder das Gespräch darauf, wie schön es wäre, einen eigenen Bauernmarkt zu haben. Vor allem nach dem Marktschwärmer-Bauernmarkt, der zum Welternährungstag am 16. Oktober 2017 in Kooperation mit dem Pastoralbüro an St. Marien stattfand und einfach toll war. Da Marktschwärmerei-Gastgeberin Zoe Heuschkel eine Frau der Tat ist, trommelte sie im Frühjahr 2018 eine Handvoll Interessierte zusammen und es wurde beschlossen, einen Verein zu gründen, um bürokratische Hürden bei der Organisation des Marktes besser nehmen zu können. Nachdem der gemeinnützige Stadt.Land.Markt. e.V. ins Vereinsregister eingetragen war, ging es schon an die Umsetzung des Marktvorhabens in die Praxis. Netterweise stellte die Kirchengemeinde St. Petrus den Platz vor der Marienkirche zur Verfügung, inklusive Zugang zu Starkstrom. Und einen Förderbeitrag des städtischen Quartiersmanagements gab es auch noch obendrauf. Was fehlte, waren die zukünftigen Beschicker des Marktes.

Erzeuger für den Markt gesucht

Passende Erzeuger zu finden, gestaltete sich gar nicht so einfach, wie vorher gedacht. Direktvermarkter aus dem Bonner Umland, die noch freie Kapazitäten haben, um donnerstags ein paar Stunden auf dem Stadt-Land.Markt zu stehen, sind rar gesät, wie wir lernen mussten. Dass es aber Betriebe sein sollten, die ihre eigenen Produkte verkaufen, war von Anfang an die Bedingung aller Vereinsmitglieder. Denn das Anliegen des Stadt.Land.Markt e.V. ist es, Manufakturen und landwirtschaftlichen Erzeugern einen weiteren Absatzmarkt für ihre Produkte anzubieten und Stadtbewohnern einen besseren Zugang zu gesunden, in der Umgebung produzierten Lebensmitteln zu ermöglichen. Zum Glück hatten wir pünktlich zum Start des Bauernmarktes am 9. August einige tolle Erzeuger beisammen. Mittlerweile gibt es 12 Stände, die eigentlich alles anbieten, was man für den täglichen Bedarf braucht.

Hier ein paar Impressionen:

Da die Bio-Bäckerei Sonnenkorn zwar eine Backstube hat, aber keinen eigenen Verkauf, stehen wir Vereinsmitglieder in wechselnden Schichten am Stand, um das leckere Brot zu verkaufen. So auch unsere Vorstandsvorsitzende Zoe, zu sehen im Bild unten links.

Hier ein Zitat aus der Pressemitteilung, die wir vor Start des Marktes verschickt haben:

„Wir wollen, dass überall in der Stadt wieder Marktplätze entstehen, die nicht nur den Handel mit Waren sondern auch den Austausch zwischen Menschen fördern.“, so lautet die Ansage der Vereinsmitglieder, die dem Einkauf von Lebensmitteln die soziale Komponente zurückgeben möchten. „Das Wissen über Anbau, Verarbeitung und Lagerung von Lebensmitteln geht in unserer Gesellschaft immer mehr verloren. Ich halte den Austausch von Rezeptideen für einen der großartigsten Anlässe für einen Small Talk! Der Marktplatz mit all den frischen Produkten ist genau der richtige Ort dafür.“, so Zoe Heuschkel.

Und was soll ich sagen? Genau so war es in den letzten Wochen: Menschen aus der Nachbarschaft trafen sich, tauschten Neuigkeiten und Rezepte aus, probierten Produkte, kamen ins Gespräch mit den Erzeugern – und kauften natürlich ein. So soll es bleiben!

Einige Bonner Medien haben schon über den Stadt-Land.Markt berichtet, was uns sehr gefreut hat. Wir hoffen aber vor allem, dass sich der Markt in der Nachbarschaft weiter herumspricht und er zu einer festen Größe für die Bonner Altstadt wird!

Medienberichte zum Start des Marktes:

Der schöne TV-Beitrag aus der Bonner WDR Lokalzeit ist leider nicht mehr in der Mediathek online, dafür aber folgende Berichte:

Bauern starten Markt in der Bonner Altstadt [General-Anzeiger Bonn]

Neuer Markt vor alter Kirche [Schnüss – Das Bonner Stadtmagazin, Ausgabe 09_2018, Seite 19]

Und diese Marktbeschicker sind regelmäßig dabei:

RechHof, Schalkenbach: www.rechhof.de
Bauernhof Seifen, Schürdt: www.bauernhof-seifen.de
Breuner Hof, Lindlar: www.breuner-hof.de
Marktfruchtbetrieb Brosch, Jackerath: www.brosch-agrar.de
Kernbachhof, Remagen: www.kernbachhof.de
Curiosity Coffee, Bonn: www.de.curiosity.coffee
Weingut Bäcker, Ahrweiler: www.weingutbaecker.de
Simons Wild & Geflügel, Euskirchen: www.simons-wild.de
Bio-Bauer Palm, Bornheim: www.biobauerpalm.de
Bio-Bäckerei Sonnenkorn, Bonn
Ölmühle Vanikumer Lindenhof, Rommerskirchen: www.vanikumer-lindenhof.de
Das Pizza Prinzip, Bonn: www.daspizzaprinzip.de

Askan Schmeißer, Markt-Fan und Betreiber der Website Askan.bizFood & Farmers‘ Markets hat auf bonn.market alle Marktbeschicker porträtiert. Dort gibt es auch ein paar schöne Fotos von den Ständen.

bonn.market ist ein gemeinsames Projekt von Askan.biz und Bonn.digital.

Hier geht’s zu den Marktbeschickern des Bauernmarktes in der Bonner Altstadt auf bonn.market>>

Hier noch unser Flyer und die Kontaktdaten des Vereins inklusive Facebook-Seite:

 

Stadt.Land.Markt. e.V.
Eingetragen beim Amtsgericht Bonn
Vorstand:
Zoe Heuschkel, Anja Kern, Nicolas Merlet
Vereinssitz: Adolfstraße 39; 53111 Bonn

E-Mail: stadtlandmarkt@gmx.de

Facebook-Seite: Stadt Land Markt Bonn
@stadtlandmarkt – www.facebook.com/stadtlandmarkt

Flyer herunterladen>>

 

Über Melanie Kirk-Mechtel 234 Artikel
Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen "mela", das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens "Apfel". Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.