Pasta mit Rosenkohl, Chili, Zitrone und Schmand

Pasta mit Rosenkohl

Ich speichere mir immer mal wieder Rezepte, die mir auf Facebook oder im Web begegnen und die ich irgendwann ausprobieren möchte, entweder auf Pinterest oder in meiner Pocket-App. Meistens liegen sie da gut – und werden auch nicht so häufig hervorgeholt…

Gestern war aber so ein Fall, dass das Abendessen bevorstand und ich keine Lust hatte, noch schnell einkaufen zu gehen. Es war noch ein Sack TK-Rosenkohl im Eisschrank, Nudeln sind eh immer da – und da fiel mir das Rezept SCHARFE PASTA MIT ROSENKOHL UND PARMESAN von Madam Rote Rübe ein, das ich mir kürzlich vorgemerkt hatte.

Mit frischem Rosenkohl ist es wahrscheinlich leckerer und sieht auch schöner aus, weil frische Rosenköhler nicht ganz so schnell matschig werden, aber wir fanden es so schon ein Gedicht! Schön ist die leicht scharfe Note und dazu die frische Säure, kombiniert mit dem Kohlgeschmack.

Für mich hätte der Parmesan gar nicht mehr dran gemusst (obwohl ich den Hartkäse liebe!), weil das Gericht ohne ihn einfach schon rund genug war. Und als Variante kann ich mir vorstellen, dass die Sauce mit Koch- oder Sojasahne ein wenig vollmundiger wird.

Also, wer die Rosenkohl-Zeit noch ausnutzen möchte und gerne Pasta mit Gemüse isst, dem sei das Rezept wärmstens empfohlen!

Über Melanie Kirk-Mechtel (150 Artikel)
Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen "mela", das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens "Apfel". Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*