Rosenkohl und Kartoffeln aus dem Ofen

Ich finde, Ofengemüse ist einfach eine tolle Möglichkeit, schnell etwas Gesundes und Leckeres zu zaubern. Im Sommer mag ich es gerne, wie es Gabi Freitag-Ziegler in ihrem Blogbeitrag Antipasti mit griechischem (!) Schafskäse beschreibt. Im Herbst und Winter mache ich ab und zu Ofen-Kürbis, Süßkartoffelpommes, Ofen-Kartoffeln sowieso und – besonders lecker – Rosenkohl aus dem Ofen. Gestern gab es Rosenkohl und rosaschalige Kartoffeln der Sorte „Rote Emmalie“.

Zutaten:

  • 600 g Rosenkohl
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • Muskatnuss
  • Rapsöl
  • Salz

So geht’s:

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Rosenkohl vorbereiten: den Strunk abschneiden, die äußeren Blätter entfernen und halbieren. In einer Schüssel mit 2 EL Öl, Salz und frisch geriebener Muskatnuss vermengen.

Kartoffeln vorbereiten: schälen, waschen und in Spalten schneiden. Dann in einer zweiten Schüssel mit 2 EL Öl, etwas Salz, Paprikapulver und Rosmarinnadeln vermischen.

Kartoffeln und Rosenkohl auf zwei Backbleche geben und 30 bis 40 Minuten im Backofen garen.

Nach Belieben mit Kräuterquark, Aioli oder Sour Cream servieren.

Wir hatten selbstgemachte Aioli – köstlich!

Letzte Artikel von Melanie Kirk-Mechtel (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.