Vom Wissen zum Handeln

Heute findet das erste BZfE-Forum im Bonner Wisschenschaftszentrum statt, als Fortführung der vielen erfolgreichen aid-Foren der letzten Jahre. Meist sind es Themen der Ernährungskommunikation, zu denen es für Multiplikatoren reichlich Anregungen gibt. Der diesjährige Titel lautet Vom Wissen zum Handeln – Herausforderungen in der Ernährungskommunikation.

Weil ich diese Woche leider schon viele andere Termine habe, habe ich es nicht zum BZfE-Forum geschafft – irgendwann muss der Schreibtisch ja auch mal leer werden. Da aber natürlich viele meiner Kolleginnen und Kollegen vor Ort sind, und einige auch fleißig twittern, kann ich die Vorträge zumindest punktuell verfolgen. Wer wissen möchte, was da so gezwitschert wurde, kann auf Twitter unter dem Hashtag #bzfe17 nachschauen. Eigentlich würde ich hier gerne ein paar Tweets einbinden, aber das ist mir rechtlich etwas unsicher und in der Kürze der Zeit auch zu aufwendig.

Informationen zur Veranstaltung und das Programm gibt es auf der Internetseite des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE).

Wie wir zum Wissen über eine gute Ernährung tatsächlich dazu kommen, uns auch gut zu ernähren, dafür gibt es sicherlich viele gute Ansätze, nicht nur in der Wissenschaft. Die neuesten Erkenntnisse und gelungene Ansätze der Ernährungskommunikation werde ich sicher im Blick behalten.

Ideenwettbewerb #VomWissenzum Handeln

Neue Impulse könnten auch aus den Einreichungen des Ideenwettbewerbs Vom Wissen zum Handeln kommen, zu dem das BZfE gerade im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufruft. Es werden Anregungen oder Erfahrungen, Aktionen oder Kampagnen gesucht, die den letzten Schubs geben können, um tagtäglich gut und ausgewogen zu essen. Mitmachen können alle Interessierten, ob Lebensmittelhandel oder Gastronomie, Bildungseinrichtungen, Organisationen oder engagierte Verbraucherinnen und Verbraucher. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 30. November 2017.

Mehr Informationen zum Ideenaufruf gibt es auf bzfe.de, ebenso das Formular zum Einreichen der Ideen.

Und hier der Aufruf zum Wettbewerb als Video [YouTube-Kanal vom Bundeszentrum für Ernährung]:

www.vomwissenzumhandeln.de

Über Melanie Kirk-Mechtel (150 Artikel)
Diplom-Oecotrophologin mit Webaffinität, Fachjournalistin und PR-Redakteurin. Das Wörtchen "mela", das in Melanie steckt, heißt auf Italienisch übrigens "Apfel". Der grüne Apfel in meinem Header steht außerdem für meine beiden Kernthemen Ernährung & Nachhaltigkeit. Wenn Sie Unterstützung im Bereich Kommunikation benötigen, freue ich mich auf Ihre Nachricht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*